Die White Wings Hanau haben einen weiteren talentierten Spieler für die kommende Saison verpflichtet: Mit Dion Braimoh wechselt ein hungriger, wurfstarker Shooting Guard in die Brüder-Grimm-Stadt. Dabei möchte er nicht nur an die Erfolge in Hannover anknüpfen, sondern vor allem seine Fähigkeiten weiterentwickeln und sich im Profibasketball etablieren.

Bereits in der Saison 2018/19 hatte Dion Braimoh die Möglichkeit, bei den Wiha Panthers Schwenningen ein wenig Basketball-Profiluft zu schnuppern. Mit dem Team erreichte Braimoh dann sogar die Meisterrunde der 2. Bundesliga ProB. Anschließend unterschrieb er in der 1. Regionalliga Nord bei den MTB Baskets Hannover. Während die Saison 2019/20 erfolgreich, aber Corona bedingt verfrüht beendet werden musste, endete die Saison 2020/21 besonders bitter. Nach vier Siegen in vier Spielen endete die Mission ProB für Hannover, der Spielbetrieb musste eingestellt werden.

In Hannover galt Braimoh stets als verlässlicher Scorer und Teamplayer. Bei den White Wings Hanau will er sich nun in der höheren Liga beweisen und sich entsprechende Einsatzzeiten auf dem Feld erarbeiten. Innerhalb des Teams trifft er dabei auf einen alten Bekannten: Matthias Fichtner und „Mo“ standen bereits in der Saison 2019/20 gemeinsam auf dem Feld.

Als die Regionalliga Saison aufgrund der Pandemie vorzeitig beendet werden musste, hielt er sich in Hannover und später auch mit gezielten Workouts im “BASKETBALL ATELIER” bei Paul Gudde fit. Er überzeugte Trainer und Management der White Wings unter anderem auch durch seinen Auftritt beim Tryout Anfang Juli.

Sebastian Lübeck: „Mit Dion bekommen wir einen jungen Spieler, der als wurfstarker Scorer und Verteidiger die Starter entlasten soll. Ähnlich wie bei den jungen Spielern aus der letzten Saison erhoffen wir uns auch bei Dion einen Entwicklungsschub nach vorne, sodass er während der Saison mehr und mehr Spielanteile für sich gewinnen kann.“

Im Kader stehen somit bislang: Niklas Krause, Philip Hecker, Dion Braimoh, JD Tisdale, Philipp Walz, Matthias Fichtner, Luca Eibelshäuser, Jonas Stenger.

In den nächsten Tagen werden 3-4 weitere Spieler zum Team dazustoßen und am Montag in die Saisonvorbereitung starten. Geplant sind 8-10 Einheiten pro Woche in der Halle, sowie beim Gesundheitspartner, dem Westpark im Fitness- und Kraftbereich und auf der Jula-Hof-Sportanlage der TG Hanau.